Markt am Nonnenhaus, Tübingen

 

Obergeschoss des "Markt am Nonnenhaus"
Das Einkaufszentrum "Markt am Nonnenhaus" gehört zu den bekanntesten Plätzen von Tübingen. Vor einigen Jahren geriet das Zentrum in eine Krise, als mit dem Bekleidungsgeschäft "C&A" der wichtigste Frequenzbringer auszog. Außerdem hatte es im Laufe der Jahre auch baulich an Attraktivität verloren. Um durch geeignete Maßnahmen die Marktposition des Centers deutlich zu verbessern und für eine langfristig stabile Vollvermietung zu sorgen, wurden wir mit der Projektentwicklung beauftragt.

Kartenausschnitt Lage Nonnenhaus
In einem ausführlichen Nutzungskonzept haben wir ein Maßnahmenbündel zur Aufwertung entwickelt. Nach maßvollen Umbauten öffnet sich das Gebäude nun stärker den Passanten, gleichzeitig wurde es im Inneren renoviert, dabei großzügiger und heller gestaltet. Die bestehende Gastronomie wurde gestärkt und ausgebaut. Außerdem konnten die ehemaligen C&A-Flächen u.a. an den "dm drogeriemarkt" vermietet werden.




Behebung von Funktionsstörungen

 

Wenn Immobilien in eine Nutzungskrise geraten, verlieren sie schnell an Wert. Um eine "Abwärtsspirale" und dauerhafte Leerstände zu vermeiden, müssen Störungen früh und zügig behoben werden.


Manchmal treten Funktionsstörungen plötzlich "über Nacht" auf, manchmal sind sie das Ergebnis eines schleichenden Prozesses. Auf jeden Fall dürfen sie nicht ignoriert werden, denn allzu oft beginnt mit ihnen der Einstieg in eine Abwärtsspirale, an deren Ende dauerhafte Leerstände und der vollkommene Funktionsverlust stehen.

In solchen Situationen besteht unsere Aufgabe darin, durch gezielte Interventionen den Abwärtstrend zu stoppen.

Mitunter erzielen wir dabei mit "kleinen" Maßnahmen die größte Wirkung - vorausgesetzt, wir haben die Verhältnisse gut analysiert. Denn oft liegen die Ursachen dafür, dass es "knirscht", gar nicht dort, wo man sie zunächst vermutet.

Deshalb müssen wir das gesamte System im Blick behalten, wenn wir mit vertretbarem Aufwand langfristig stabile Verhältnisse schaffen wollen.

  • Beratung bei Immobilien in der Krise
  • Sofortmaßnahmen zur Beseitigung von Engpässen
  • Wirtschaftliche Stabilisierung
  • Konzeption von Entwicklungsperspektiven
  • Organisation von Marktanpassungen
  • Veränderungsmanagement
  • Marktplatzierung


Zurück