Kelternturm Tübingen

 

Foto des "Kelternturms"
Als auf den Grundstücken "Am Stadtgraben" 35 und 37 in Tübingen zwei Schulen abgerissen werden mußten, schrieb die Stadt Tübingen einen Architekten- und Investorenwettbewerb zur Neugestaltung des ca. 1.868 m² großen Geländes aus - mit anspruchsvollen Vorgaben. Unter anderem sollten dem stagnierenden Umfeld positive wirtschaftliche Impulse gegeben werden.

Mit diesen Vorgaben wurden wir mit der Entwicklung eines optimalen Nutzungskonzeptes beauftragt. Nach eingehender Analyse der benachbarten Bereiche und zahlreichen Sondierungsgesprächen konnte eine gleichermaßen naheliegende wie überzeugende Lösung präsentiert werden: "Am Kelternturm", wie das Projekt nach seinem markantesten Gebäudeteil genannt wurde, sollte vorzugsweise Geschäfte und Dienstleister aus den Bereichen Gesundheit und Wellness aufnehmen.Der klare thematische Schwerpunkt sorgte für eine Akzentuierung und Aufwertung der Unterstadt und schlägt gleichzeitig eine funktionale Brücke von der Altstadt zum angrenzenden Klinikviertel.

Beim Einzugstermin waren alle Flächen vermietet. Das Sanitätshaus Nusser&Schaal konzentrierte seine gesamte Geschäftstätigkeit "Am Kelternturm", dazu kamen Arztpraxen, ein spezialisiertes Sportgeschäft u.a.

Nutzungskonzeption

 

Nicht immer steht bei der Konzeption eines Gewerbestandorts bereits fest, wer die neuen Räume beziehen wird.


Wenn Investoren ein Immobilienprojekt starten oder Unternehmen ein neues Gebäude planen, dessen Dimensionen ihren eigenen Flächenbedarf übersteigt, sind die zukünftigen Mieter oder Käufer häufig noch nicht bekannt. Dann besteht die Kunst des Entwicklers darin, Standortbedingungen mit hoher Anziehungskraft für potenzielle Nutzer zu schaffen.

Ein klares Standortprofil, dessen funktionale Qualitäten gezielt auf den Bedarf expandierender Branchen und Firmen ausgerichtet werden, erhöht die Vermarktungschancen der Gewerbeflächen erheblich. Gesteigert wird diese Attraktivität durch Synergiekonzepte, die aus dem "Nebeneinander" ein "Miteinander" machen.

Unsere individuellen, auf den Standort und die Beteiligten abgestimmte Nutzungskonzepte liefern Ideen dazu und beschreiben Wege zu deren Realisierung.

Gleichzeitig achten wir dabei auf die notwendige Flexibilität, damit der Standort bei Bedarf mühelos und schnell auf Nachfrageveränderungen reagieren kann.

  • Umfassende Grundlagenermittlung
  • Individuelle Nutzungskonzeption
  • Plausibilitätsprüfungen
  • Finanzierungsberatung
  • Auswahl der Partner
  • Realisierung


Zurück